Fußpflege für Diabetiker

 

Täglich erreichen mich Anrufe, ob ich Diabetikerfußplfege / Prophylaxe durchführe.

 

Hier kann ich aufgund meiner Ausbildung dies selbstverständlich gerne anbieten.

 

Eine Abrechnung über Kassenrezept bleibt jedoch Podologen vorbehalten, nachdem diese leider immer weniger werden kann ich aufgrund meinder Ausbildung Ihnen gerne für Ihre Krankenkasse einen Kostenvoranschlag erstellen, den Sie dann einreichen können. Bisher habe ich sehr gute Erfahrungen mit diversen Krankenkassen gemacht die meinen Kostenvoranschlag als Einzelfallentscheidung genehmigt haben.

 

Bei Genehmigung des Rezeptes der Krankenkasse ist dann folgender Ablauf, Sie vereinbaren Ihren Fußpflegetermin und erhalten eine Rechnung und bezahlen den Preis hier bei mir.Die Rechnung reichen Sie dann bei Ihrer Krankenkasse ein und erhalten den von der Kasse erstattungsfähigen Betrag wieder zurück.

 

Haben Sie weitere Fragen? Gerne bin ich für Sie da.

 

Ihre Christine Mischke Kauffmann